In diesem Artikel erfährst du, warum Achtsamkeit einem Wundermittel gleichzusetzen ist.

  • fühlst du dich häufig gestresst?

  • hast du gesundheitliche Probleme wie zum Beispiel Rückenschmerzen oder häufig Kopfschmerzen?

  • läuft dein Leben an dir vorbei?

  • nimmst du die ausreichend Zeit für dich selbst?

  • hast du ständig Kopfkino?

Dann habe ich eine tolle Möglichkeit für dich, wie du all diese Dinge in den Griff bekommen kannst. Die Lösung ist ein achtsames Leben. Was Achtsamkeit ist, erfährst du jetzt.

Eine der in der Forschungsliteratur am häufigsten zitierte Definitionen für Achtsamkeit stammt von dem Amerikaner Jon Kabat-Zinn, dem Begründer der MBSR (Mindful-Based Stress Reduction). Ihm zufolge ist Achtsamkeit eine bestimmte Form der Aufmerksamkeit, die „nicht wertend (ist) und sich auf den gegenwärtigen Moment bezieht anstatt auf die Vergangenheit oder die Zukunft“.

Achtsamkeit bedeutet im Hier und Jetzt zu sein und nicht zu bewerten. Achtsamkeit hat viele positive Auswirkungen auf dein Leben. Zum einen hat es körperliche Auswirkungen, wie zum Beispiel, dass man weniger Schmerzen hat und vieles mehr. Aber auch der Psyche tut eine achtsame Haltung gut. Man wird zufriedener und Achtsamkeit kann sogar Depressionen lindern.

Aber wie funktioniert Achtsamkeit? Wie kann man achtsam sein? Nun ganz einfach…versuch doch mal mit all deinen Sinnen bei jeder Tätigkeit zu sein. Wenn du arbeitest, dann arbeitest du, wenn du isst, dann isst du und wenn du einem Hobby nachgehst, dann geh deinem Hobby nach. Mach nichts nebenbei, sondern konzentriere dich auf das, was gerade ist.

Eine gute Übung ist, tagsüber einfach mal inne zu halten und sich zu fragen: Was sehe ich? Welche Geräusche höre ich? Was rieche ich? Was fühle ich? Und was für Gedanken habe ich gerade? Wichtig ist dabei, dass du nicht urteilst, sondern nur wahrnimmst. Alles ist genau so richtig, wie es gerade ist. Alles darf sein.

Probiere diese tolle Übung mal aus. Am Anfang mag sie etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber sie ist sehr effektiv und es wird dir von Mal zu Mal besser gelingen.

Schreib dir ruhig deine Gedanken und Fortschritte auf, so siehst du deinen Erfolg bildlich vor deinen Augen. Tipps zum Thema Schreiben bekommst du hier:

https://glücklichwerden.net/warum-schreiben-glucklich-macht/

Mach die Übung einfach mal und berichte mir gerne von deinen Erfahrungen in den Kommentaren.

Mehr Informationen zum Thema Achtsamkeit und weitere Übungen erhältst du hier:

https://glücklichwerden.net/http-gluecklichwerden-net-kostenloser-kurs/